TV-Hinweise

Der deutschsprachige Free-TV-Besucher schaut nach unserer Recherche in die schwarze Röhre. Doch das Internet bietet Ersatz.

 

Internet als Alternative

Wer nicht vor Ort sein kann, sollte die Seite fiaetrc.com besuchen. Unter der Rubrik "Live" gibt es aus urheberrechtlichen Gründen meist keine Livebilder (Streams) von der Strecke aber Live-Daten. Etwas später gibt es dann die bewegte Bilder mit englischen Kommentaren auf dem ETRC-Youtube-Kanal. Wer es auf deutsch lieber mag, wird bei RacingTV.de fündig. 

Weiter wird man fündig auf den Seiten der Teams, deren Facebookauftritt oder Youtube-Kanälen. Zudem bietet der ein oder andere Veranstalter die Möglichkeit eines Livestreams (z.B. Le Mans) an.
 

Stand: 30.12.2017

 

RacingTV-Beispiel aus dem Jahr 2015: